KTL Beschichtung

KTL Beschichtung: Kathodische Tauchackierung Basis für besten Korrosionsschutz

Die KTL Beschichtung gehört zu den elektrochemischen Verfahren und bedeutet ausgeschrieben kathodische Tauchlackierung. Aufgrund der geschlossenen Filmbildung, bis in die letzten Hohlräume, dem erstklassigen Korrosionsschutz sowie Steinschlagschutz wird KTL Beschichtung insbesondere im Bau von Automobil, Nutzfahrzeug und Landmaschinen sowie Bauteilen mit komplexer Teilegeometrie genutzt. KTL Beschichtung ist daher der Standard in der Automobilindustrie als sehr harte Korrosionsschutzgrundierung von Karosserien.

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den sogenannten kathodischen Elektrotauchlackierung und Elektrotauchlacken für die KTL Beschichtung. Auch der automatisierte KTL Beschichtung Prozess wird veranschaulicht. Zudem erhalten Sie Einblick in KTL-Lohnbeschichter in der Schweiz .


Vorteile und Nachteile der KTL Beschichtung auf einen Blick

Die KTL Beschichtung hat sich als Teil der Autoserienlackierung einen Namen in der Branche gemacht. Das liegt mitunter daran, dass KTL Beschichtung sich für alle elektrisch aufladbaren Werkstoffe, wie Stahl, Eisenwerkstoff, Guss und verzinktem Stahl und sogar Aluminium eignet.

Überdies sind durch KTL-beschichtete Teile diese Vorteile festzuhalten:

KTL Beschichtung Oldtimer

Vorher – Nachher? KTL Beschichtung ist die Grundlage einer gelungenen Autolackierug – auch und gerade beim Oldtimer.

  • umweltschonend, da wasserlöslich, bleifrei, zinnfrei, niedriger VOC-Gehalt
  • wiederverwendbares Badwasser
  • ausgezeichnetes Umgriffverhalten → auch in Hohlräumen und auf scharfen Kanten
  • Temperaturbeständigkeit bis min. 150 °C
  • Chemikalienbeständigkeit
  • Schichtdicken zwischen ca. 15 µm und 60 µm möglich
  • keine Läufer und Nasen
  • glatte, geschlossene Oberflächenbeschaffenheit
  • sowohl mit Nasslack als auch mit Pulverlack zu beschichten

Nachteile der KTL Beschichtung beziehen sich auf wirtschaftliche Aspekte:

  • Anlageninvestierung vergleichsweise hoch
  • KTL lohnt erst bei hoher Auftragszahl oder den Grossserienbereich

KTL Beschichtung Prozess erklärt

Die KTL Beschichtung ist ein mehrstufiges Beschichtungsverfahren, dem mehrere Bäder vor der Tauchlackierung vorausgehen. Das Substrat – von Oldtimer-Karosserie bis zu Bauteilen –durchläuft mehrere Bäder zur Vorbehandlung. Der Einfacheit halber veranschaulichen wir den Prozess mit einer Karosserie als zu beschichtendes Objekt:

  1. Entfettungsbad Badtemperatur: ca. 70 °C
    Mehrstufiges Tauchbad in alkalischen Entfettungsbädern.
    Zinkphosphatierungsbad Badtemperatur: 65 °C – 85 °C 5 bis 15 Minuten
  2. Zinkphosphatierung besteht in der Regel aus 3 Stufen und bildet eine wenige Mikrometer dicke Zinkphosphatschicht auf dem Substrat. Zinkphosphatierung gewährleistet hohe Korrosionsbeständigkeit sowie beste Haftungswerte des folgenden KTL-Lacks.
  3. Passivierung Badtemperatur: 15 °C – 40 °C 10 bis 30 Minuten
    Zur Verdichtung der Phosphatschicht auf der Oberfläche.
  4. KTL-Lackierung Badtemperatur 30 °C – 35 °C 2 bis 4 Minuten
    Das letzte Bad für das Objekt ist das eigentliche KTL-Bad; ein Emulsionsbad aus wässrigem, leitfähigem Tauchlack. Nun wird eine Gleichspannung von 220 bis 350 Volt und etwa 3.000 Ampere angelegt. Das Becken ist der Pluspol (Anode) und die dadurch positiv geladenen Lackteilchen (Kationen) scheiden sich nun ab und werden von der negativ geladenen Karosserie (Kathode) angezogen und lagern sich dort ab. Nun ist eine porige, noch unregelmässige Schicht entstanden.
  5. Die KTL Beschichtung endet mit dem VE (vollentsalztem) Spülgang und Einbrennen der KTL Beschichtung ab. Je nach Schichtdicke, Material und KTL-Lack kommt das beschichtete Teil für ungefähr eine viertel bis halbe Stunde bei 150 °C bis 200 °C in den Einbrennofen. Hierdurch entsteht eine glatte, homogene, geschlossene organische Lackschicht mit hoher mechanischer Belastbarkeit.

Folgeschichten und Lackart zur KTL Beschichtung

Übrigens ist KTL in Kombination mit einer folgenden Pulverbeschichtung bestens möglich und bietet beste Voraussetzungen für einen sehr hohen Korrosionsschutz. Die KTL-lackierte Oberfläche bietet beste Bedingungen für die Pulverbeschichtung. Auch flüssige Decklacke sind selbstverständlich machbar; zusammen bilden sie das erfolgreiche Prinzip der Serienlackierung.

Bei den Lacken zur KTL Beschichtung handelt es sich um wässrige Tauchlacke mit als Bindemittel Epoxidharz. Dieser wird ionisiert. Die meisten Tauchlacke sind schwarz. Das Schwarz ähnelt in etwa dem Farbton RAL 9005. Es gibt aber auch KTL Beschichtung in anderen Farben. Zum Beispiel Weiss. Schwarz und Weiss sind beide gängige Farben in der Industrie.


Elektrotauchlack zur KTL Beschichtung finden

Übrigens handhaben die OEMs der Automobilindustrie jeweils eigene spezifische Anforderungen an KTL Lacke. Autohersteller formulieren eigene Normenvorgaben. Dabei spielen heutzutage neben verbesserter Korrosionsbeständigkeit insbesondere auf Kanten auch die Umweltbilanz eine wichtige Rolle. Dies spiegelt sich in modernen lösungsmittelreduzierten, wasserbasierten KTL Lacken der Lackhersteller sowie geringere Einbrenntemperaturen wider. Die folgende Tabelle zeigt eine Auswahl KTL Lacke zur KTL Beschichtung und repräsentiert veranschaulichend verfügbare KTL Lacke für die Zulieferindustrie sowie Lohnbeschichter.

Hersteller KTL LackKTL LackZusammensetzung KTL Lack
Axalta (früher: DuPont)Aqua EC 3000Zweikomponentengrundierung auf Epoxidharzbasis
PPG Industrial CoatingsPowercron 6200HEkationischer Epoxidharz-Tauchlack
BASFCathoGuard® 800Epoxidharz-basierter E-Coat mit sehr niedrigem Lösemittelanteil
Brillux IndustrielackKTL-AC-Lack 5605.-.9900kathodisch abscheidbarer Elektrotauchlack auf Basis von Epoximodifiziertem Acrylharz

KTL Beschichtung Schweiz

Um Ihnen die Suche nach einem Lohnbeschichter für die KTL Beschichtung zu erleichtern, bietet die folgende Tabelle eine Auswahl einiger KTL-Beschichter in der Schweiz. Benötigen Sie detaillierte Hilfestellung zu einer Option für die KTL-Beschichtungen, melden Sie Ihre Anfrage gerne kostenlos mittels unten stehendem Button bei uns an. Wir freuen uns auf Sie!

KTL Beschichtung SchweizFirmenstandort Schweiz
TISEL Lackiertechnik AGZugerstrasse 61, 6403 Küssnacht am Rigi
Impreglon Coatings AGIndustriezone Schächenwald, 6460 Altdorf
Metallveredelungswerk Sulz-Suisse GmbH bei OBT AGOberdorfstrasse 61, 8853 Lachen

Wünschen Sie ein massgeschneidertes Angebot? Wir helfen Ihnen weiter!

Wir bringen Sie mit erfahrenen Spezialisten in Kontakt. Sie benötigen bestimmte Beschichtungen, Lacke, Produkte oder Dienste? Dann sind Sie bei uns goldrichtig.